Text vergrössern Text verkleinern Text zurückstellen

Aktuelles aus dem Gemeinderat 16.04.2015

Schaffung Lehrstelle Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt EFZ im Werkhof

Nicht alle Betriebe sind aufgrund des Aufwandes und der komplexen Ausbildungsprogramme bereit, Lernende auszubilden. Die Einwohnergemeinde Winznau bildet seit vielen Jahren auf der Gemeindeverwaltung jeweils zwei Lernende als „Kauffrau/Kaufmann EFZ“ aus. Neu soll mit dem Beruf „Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt“ im Winznauer Werkhof eine zusätzliche Ausbildung angeboten werden. Der Gemeinderat hiess den entsprechenden Antrag der Werkkommission und die erforderliche Anpassung der Dienst- und Gehaltsordnung einstimmig gut und verdankte die umfangreichen Vorabklärungen. Gemeindearbeiter Philipp Stähli verfügt über die erforderliche Ausbildung als Berufsbildner und kann bereits mehrere erfolgreiche Lernendenausbildungen nachweisen. Er zeigt sich über die zusätzliche Aufgabe und Herausforderung erfreut. Auch die Stellvertretung bei Abwesenheit des Gemeindearbeiters konnte mit dem neuen Schulhauswart Christian Düringer optimal gelöst werden, zumal das Ausbildungsprogramm ohnehin Einsätze in seinem Tätigkeitsbereich vorsieht. Die Schaffung neuer Stellen liegt in der alleinigen Kompetenz der Gemeindeversammlung. Entsprechend stellt der Gemeinderat der Rechnungsgemeindeversammlung vom 22. Juni 2015 den Antrag auf Schaffung einer Lehrstelle Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt im Werkhof Winznau. Damit die Verantwortlichkeiten für die Besetzung und Besoldung der Lehrstelle geregelt sind, wird auch die dazu notwendige Anpassung der Dienst- und Gehaltsordnung Traktandum der nächsten Gemeindeversammlung sein.

In Kürze

Der Auftrag für die Sanierung der Wohnung im 1. Obergeschoss der Liegenschaft Kirchweg 5 wurde an die Firma Panda Generalbau GmbH, Gretzenbach vergeben. Der mit Gemeindeversammlungsbeschluss vom 9. Dezember 2013 gesprochene Kredit von Fr. 100‘000.- wird nicht überschritten. Der Gemeinderat nahm zur Kenntnis, dass die Wohnung ab Sommer 2015 wieder vermietet werden kann.

Die Leistungsvereinbarung der Primarschule Winznau für die Schuljahre 2015/2016, 2016/2017 und 2017/2018 wurde genehmigt und dem Volksschulamt Kanton Solothurn eingereicht.

Auf Wunsch des Zweckverbandes Kreisschule Mittelgösgen hat der Rat beschlossen, die Sammelbestellungen für die Saisonabonnemente der Schwimmbäder Olten und Schönenwerd für die Kreisschülerinnen und Kreisschüler direkt durch die Kreisschule durchführen zu lassen. Primarschülerinnen und Primarschüler können die Badeabos wie bis anhin über die Primarschule bestellen.

Den Winznauer Einwohnerinnen und Einwohnern werden weiterhin zwei SBB-Tageskarten zum unveränderten Preis von Fr. 40.- je Tageskarte abgegeben. Der Rat nahm zur Kenntnis, dass sich der Einkaufspreis der Tageskarten gegenüber dem Vorjahr um Fr. 400.- auf Fr. 13‘300.- je Tageskarte erhöht hat.

Weiter wurden die Jahresberichte 2014 der Kommissionen und des bfu-Sicherheitsdelegierten zur Kenntnis genommen und verdankt. Die Jahresberichte sind auf der Homepage der Einwohnergemeinde Winznau (www.winznau.ch) aufgeschaltet. Man findet diese jeweils unter den Angaben zu den Kommissionen, bzw. unter „Sicherheit – Bera-tungsstelle für Unfallverhütung“. Die Gemeindeverwaltung stellt die Jahresberichte gerne auch in Papierform zur Verfügung.

Anja Näf

 


Anmelden